Navigation
Software-Produkte
für die Prüftechnik
SBK Softwarebüro | Produkte | Schweißtechnische Software | WPS Report Win
   


WPS Report Win
Die Software für die Schweißaufsicht

Die neue Software für die Schweißaufsicht im Schweißbetrieb,
zur neuen Schweißerprüfungsnorm DIN EN ISO 9606-1 für Stähle
und zur neuen Bediener- und Einrichterprüfung DIN EN ISO 14732.

 •   WPS Report Win - Kurzbeschreibung:
    Verwaltung der Qualifikationen von Füge- und Prüfpersonal
    und Erstellung der schweißtechnischen Qualitätsdokumentation.
 •   Hauptfunktionen:
    * Verwaltung der Qualifikationen von Füge- und Prüfpersonal
      - Schweißerprüfungen nach der neuen Norm DIN EN ISO 9606-1 (Stähle)
      - Einfache Eingabe der Angaben zum Prüfstück durch Verwendung von Auswahlmenüs
      - Automatische Bildung der Prüfungsbezeichnung
        Bezeichnungsbeispiel: EN ISO 9606-1 141 T BW FM4 S s3.6 D60 PH ss nb
      - Normgerechte Bildung des Geltungsbereiches aus den Prüfstückangaben
      - Druck der Prüfungsbescheinigungen und der Bewertungsbögen
      - Kontrolle der Gültigkeit und der halbjährlichen Überwachungen
      - Automatische Umwandlung einer Schweißerprüfungsbescheinigung nach bisheriger Norm
        (DIN EN 287-1:2011-11) in eine Bescheinigung nach neuer Norm, und umgekehrt.
      - Prüfungsbescheinigung für Bediener und Einrichter nach DIN EN ISO 14732:2013-12
        (Ersatz für DIN EN 1418:1998-01)
      - Prüfungsbescheinigung für ZfP-Prüfpersonal nach DIN EN ISO 9712:2012-12

    * Erstellung von Schweißanweisungen WPS
      - WPS für das Lichtbogenschweißen nach Anhang A der DIN EN ISO 15609-1:2005-01
        Prozesse: ISO 4063 - 111-E, 12-UP, 13-MSG, 14-WSG und 15-Plasma
      - WPS für das Gasschweißen ISO 4063 - 311 nach Anhang A der DIN EN ISO 15609-2:2001-12
      - Bilderbibliothek mit ca. 280 Skizzen (bmp) für Gestaltung der Verbindung und Schweißfolgen

    * Schweißtechnische Kataloge
      - Liste der Prozesse und Ordnungsnummern nach DIN EN ISO 4063:2011-03
      - Schweißpositionen für die Fertigung nach DIN EN ISO 6947:2011-08
      - Werkstoffgruppen/-untergruppen des Grundwerkstoffes
        nach DIN-Fachbericht CEN ISO/TR 15608:2013-08
      - Werkstoffdatenbank mit ca. 450 Werkstoffdaten:
        Stähle der Normenreihe DIN EN 10025 (Baustähle, Feinkornbaustähle) komplett,
        Stähle der Normenreihe DIN EN 10028 (Druckbehälterstähle) komplett,
        Nichtrostende Stähle, Hitzebeständige Stähle, Nickellegierungen, Stahlguss,
        Rohrstähle, Aluminium und Aluminiumlegierungen
      - Separate Bildschirmmaske für Aluminium und Aluminiumlegierungen
        z.B. zur Aufnahme der numerischen Bezeichnung nach DIN EN 573-1:2005-02
      - Schweißzusätze mit der Gruppeneinteilung nach Tabelle 2 der DIN EN ISO 9606-1
      - Zuordnungen Grundwerkstoff - Schweißzusatz ca. 6.000 Zuordnungen

    * Schweißtechnische Werkzeuge
      - Grenzwerte der Unregelmäßigkeiten nach EN ISO 5817 und EN ISO 10042
      - Abschätzung der Vorwärmtemperatur, Abkühlzeit t 8/5, Berechnung Wärmeeinbringung
      - Darstellung der Werkstoffe im SCHAEFFLER- und DeLONG-Zustandsdiagramm
 •   Besonderheiten:
    - Anmeldung mit Nutzernamen
      Zum Schutz der Daten erfolgt die Anmeldung mit Benutzernamen und Kennwort.
      Dabei sind mehrere Nutzer mit unterschiedlichen Berechtigungen eingerichtet.
      Die Anwendung erlaubt die Verknüpfung des Anmelde-Namens mit dem tatsächlichen Namen
      des Nutzers und seiner Dienststellung.
    - Netzwerkfähigkeit
      Die Anwendung 'WPS Report Win' ist prinzipiell netzwerkfähig.
      Voraussetzung für den Netzwerkbetrieb ist, dass Sie genügend Lizenzen erworben haben.
    - Videos mit Text und Sprache zeigen die Bedienung der Anwendung
    - Datenübernahme aus Ihrer jetzigen Anwendung nach 'WPS Report Win' (Preis auf Anfrage).
    - Schnelle Reaktion auf aktuelle Normenänderungen durch zeitnahe Software-Updates
    - Softwarewartung, Update-Service
      Verbesserungen und Weiterentwicklungen der Anwendung, sowie Anpassungen an das Regelwerk
      werden dem Benutzer als Standard-Update angeboten (Adaptive Wartung).
 •   Optionale Zusatzmodule (Auswahl):
    * Zusatzmodul "Arbeitsproben nach EN 15085-4 und Arbeitsprobenplan"
      - Dokumentation der durchgeführten Arbeitsproben (Arbeitsprüfungen) und der Prüfergebnisse,
      - Überwachung der Gültigkeit nach Abschnitt 4.2.4 der EN 15085-4 und nach
        Abschnitt 4.3 nach Merkblatt DVS 1621 (2017-11) [NEU]
        Arbeitsproben zur Qualifikation der Schweißer mit Zeitpunkt und
        Gültigkeit der Arbeitsproben (entsprechend der jeweils gültigen Schweißerprüfungsnorm),
      - Erstellung Schweißprobenplan für Bauteile Schienenfahrzeugbau nach Merkblatt DVS 1621.

    * Zusatzmodul "Mehrsprachige Druckformulare"
      - Druck der Prüfungsbescheinigung nach EN ISO 9606-1/2, EN 287-1/6
      - und der WPS nach EN ISO 15609-1/2 in einer weiteren Sprache:
        dänisch, englisch, französisch, griechisch, polnisch, rumänisch,
        russisch, schwedisch, slowenisch, spanisch, ungarisch, ...

    * Zusatzmodul "Hartlöter und Bediener von Hartlöteinrichtungen nach EN ISO 13585"
      - Druck der Prüfungsbescheinigung nach DIN EN ISO 13585:2012-10
        - Anhang A (Hartlöter-Prüfungsbescheinigung) und
        - Anhang B (Hartlötbediener-Prüfbescheinigung für Bediener von Hartlöteinrichtungen).
      - Normgerechte Bildung des Geltungsbereiches für Hartlöter für die
        grundlegenden Einflussgrößen nach Abschnitt 5.
      - Automatische Bildung der Prüfungsbezeichnung nach Abschnitt 11 z.B.:
        BEISPIEL 1: ISO 13585 - 912 T O B Ni600 FF t1,5 D20 L3 H
        (manuelles Flammhartlöten von Rohr, Überlappverbindung,
        Stahl Werkstoffgruppe 8 (Index B), zugeführtes Hartlot Ni600, Querposition)
        BEISPIEL 2: ISO 13585 - 916 P O D Cu511 FF t4,0 L5 VD
        (Induktionshartlöten von Blech, Überlappverbindung)
      - Hartlötverfahrensanweisung (BPS) Brazing Procedure Specification für das Hartlöten
        nach Anhang C (Teil 2: Anerkanntes Hartlötverfahren) der DIN EN 13134:2000-12 bzw.
        nach Anhang B (Teil 2: Hartlötverfahrensanweisung des Herstellers) der EN 13133 (zurückgezogen).
      - Bericht über die Anerkennung eines Hartlötverfahrens (BPAR)
        nach Anhang B (Teil 1: Prüfungsbescheinigung) der DIN EN 13134:2000-12.

    * Für die schweißtechnische Planung im Schienenfahrzeugbau:
      Zusatzmodul "Fertigungsaufträge und Qualitätsdokumentation"
      - Erstellung Fertigungsauftrag/ Projekt mit Baureihe, Erzeugnis, Auftragsnummer, Losgröße usw.
      - Zuordnung der eingesetzten Schweißer, der ZfP-Prüfer, WPS und Werkstoffe
      - Erstellung der schweißtechnischen Qualitätsdokumentation:
        Arbeitsplan, Arbeitsprobenplan und Prüfplan
      - Funkion zum Kopieren einer erstellten Qualitätsdokumentation
        (Arbeitsplan, Arbeitsprobenplan, Prüfplanung) für einen anderen Fertigungsauftrag.

    * Zusatzmodule für Sonderschweißverfahren

    - Zusatzmodul "WPS nach EN ISO 14555"
      - WPS für das Lichtbogenbolzenschweißen (ISO 4063 - 78) von metallischen Werkstoffen
        nach Anhang C der DIN EN ISO 14555:2017-10
        'Lichtbogenbolzenschweißen von metallischen Werkstoffen'
      - Bericht über die Qualifizierung des Schweißverfahrens (WPQR) für die Prozesse 783, 784
        nach Anhang D der DIN EN ISO 14555:2017-10
      - Bericht über die Qualifizierung des Schweißverfahrens (WPQR) für die Prozesse 785, 786
        nach Anhang E der DIN EN ISO 14555:2017-10.

    - Zusatzmodul "WPS für das Widerstandspunktschweißen"
      Druck einer Schweißanweisung für das Widerstandspunktschweißen (ISO 4063 - 21)
      nach Abschnitt 4 (Technischer Inhalt der Schweißanweisung) und in Anlehnung an
      Anhang A (Geplante Anforderungen an den Prozess) der DIN EN ISO 15609-5:2012-03.

    - Zusatzmodul "WPS für das Laserstrahlschweißen"
      Druck einer zweiseitigen Schweißanweisung für das Laserstrahlschweißen
      (ISO 4063 - 52) nach Anhang A der DIN EN ISO 15609-4:2009-10:
      - Seite 1 u.a. mit den verwendeten Einrichtungen: Laserschweißanlage,
        Arbeitsgassystem, Schutzgassystem, Strahlführungssystem usw.,
      - Seite 2 u.a. mit Strahlparametern und mechanischen Parametern.

    * Zusatzmodule nach ASME Boiler and Pressure Vessel Code Section IX
      Welding, Brazing, and Fusing Qualifications;2017 Edition; Date of Issuance: July 1, 2017

      - Werkstoffdatenbank mit ca. 560 Stählen aus der Tabelle QW/QB-422, ASME BPVC.IX
        "Grouping of Base Metals for Qualification" u.a. mit Specification, Type or Grade,
        UNS Number, P-Number, Sub Group No., ISO 15608 Group, Nominal Composition and Product Form.
      - Vergleichsliste "US-Werkstoffe - Werkstoffe nach EN (DIN) Normen" mit ca. 1120 Zuordnungen.

      - WPQ (Schweißer) und WOPQ (Bediener) nach ASME BPVC.IX
        Welder Performance Qualification WPQ nach FORM QW-484A
        Welding Operator Performance Qualification FORM QW-484B
      - WPS-Formular nach ASME BPVC.IX, FORM QW-482
        Welding Procedure Specification
      - PQR-Formular nach ASME BPVC.IX, FORM QW-483
        Procedure Qualification Record

      Anzeige der Welding Variables in einer Dialogbox für die Haupt-Paragraphen
      JOINTS (QW-402) bis TECHNIQUE (QW-410) und für die wichtigsten Schweißverfahren
      OFW (QW-252) bis LBW (QW-264). Es werden jeweils die Brief of Variables sowie die
      Art der Variable (Essential, Supplementary Essential, Nonessential) angezeigt.
 •   Systemanforderungen:
    - Personalcomputer
    - Grafikkarte (mindestens 1024 x 768 Pixel)
    - Drucker (A4-Laser empfohlen)
    - mindestens 500 MB freier Plattenspeicher
    - Kompatibilität: Windows® XP, Vista, 7 (32 und 64 Bit), Windows 8.1 und 10
Kostenfreie Testversion verfügbar! Kontakt: info@sbk-software.de

nach oben
 SBK Softwarebüro Kasparek • Daniel-Vorländer-Straße 8 • 06120 Halle (Saale) • Stand: 14.11.2017